http://www.npage.de/forum/showthread.php?t=17575 CENTER>


JavaScript Beispiel - Scrollen per Mausklick



  •  

                                                                                                                                                                                                               

 

Kräuter üben auf uns Menschen eine,,im wahrsten Sinne des Wortes,magische Anziehungskraft aus,das spührt jeder,der sich in irgendeiner Form mit ihnen beschäftigt hat.

Schon seit Urzeiten werden mit Unterstützungvon Pflanzen,Tieren und sogar Steinen gewoben.

Aber wie zaubert man nun mit Kräutern?Was ist die Vorraussetzung,um mit Hilfe von Kräutern Zauber zu weben?Kann das jeder?Und welches Kraut für welchen Zauber?                                                                                                                                                                                              

Wenn sie von Kräutern begeistert sind,Freude daran haben,sich mit den Pflanzen zu beschäftigen,gerne in der Natur sind und die Kräuterzauberei lernen möchten,dann wird es Ihnen auch gelingen.Natürlich kann ich Ihnen hier keine ausführliche Anleitung in der Praxis geben.

Vielmehr möchte ich Sie annimieren,sich mit der magischen Wirkung von Küchen und Teekräuern,ja sogar von Gemüsepflanzen vertraut zu machen.

Damit ist es nämlich möglich das tägliche Lebenzu verzaubern und zu bereichern.

 

 

                                                                                                                                                                                           

 

Schauen Sie sich zunächst Ihre eigenen Vorlieben an! Stellen Sie sich folgende Fragen und schreiben Sie die spontanen Antworten möglichst auf: Da sich die Kräuterzauberei bei mir momentan hauptsächlich in der Küche abspielt, möchte ich Ihnen dieses Handwerk jetzt ein bißchen näher bringen . Und wer es einmal ausprobiert wird feststellen, daß die Hexenküche nicht nur Spaß macht, sondern die Ergebnisse Ihrer Zaubereien können auch noch extrem wohltuend und lecker sein können.

Bevor es richtig losgeht noch ein wichtiger Hinweis:                                                                             

Wenn Sie mit Kräutern zaubern möchten, dann beschäftigen Sie sich als erstes mit solchen, die eßbar sind, die Sie genau kennen und natürlich die Sie spontan besonders mögen.

Was bedeutet nun Kräutermagie?:

Pflanzen sind Wesen mit unterschiedlichen "Charakteren" . Sie sind meiner Erfahrung nach in der Lage mit uns Menschen Kontakt aufzunehmen,- mit uns zu kommunizieren. Und sie sind nicht nur dazu in der Lage, sie tun es auch so gut wie ständig. Das Einzige was wir tun müssen, um unsererseits den Kontakt herzustellen, ist unsere Antennen, mit denen wir alle zur Welt gekommen sind, wieder zu putzen und auf Empfang zu schalten. Das ist übrigens der erste Schritt, bevor man überhaupt anfängt sich "hexisch" zu betätigen.

Viel einfacher ausgedrückt: Wir freunden uns zunächst einmal auf allen Ebenen mit den Kräutern an.

Das geht genauso, wie wenn man sich mit einem Menschen oder einem Tier anfreundet. Am Anfang steht das gegenseitige Interesse. Daß die Pflanzen interessiert sind, davon kann man ausgehen, denn sie scheinen sich gern mit Menschen zu befreunden. (Das sieht man an sogenannten Unkräutern, wie z.B. Brennesseln, Löwenzahn, Giersch usw. die immer wieder in der Nähe von Menschen auftauchen und uns ihre Freundschaft anbieten obwohl sie ständig gnadenlos bekämpft werden.)

Wenn man sich füreinander interessiert, beginnt die Kommunikation.

Weil es recht schwierig ist, mit Pflanzen verbal zu kommunizieren ;-), schlage ich vor folgendermaßen vorzugehen:

Welche Bedeutung haben Kräuter derzeit in Ihrem Leben? Zu welchen Pflanzenarten fühlen Sie sich zur Zeit besonders hingezogen? Warum?

Vielleicht gefällt Ihnen der Duft und oder der Geschmack einer Pflanze besonders gut oder Sie finden das ein oder andere Kräutlein besonders hübsch. Vielleicht gefällt Ihnen ja auch, wie sich die Blätter anfühlen oder Sie mögen den Ort an dem die Pflanze wächst sehr gern. Wenn Sie ein bißchen in sich gehen , fällt Ihnen bestimmt mindestens ein Pflänzchen ein, zu dem Sie einen besonderen "Draht" haben. (Das ist übrigens ein Zeichen dafür, daß Sie schon mit Pflanzen kommuniziert haben, auch wenn Sie sich dessen nicht bewußt waren oder sind.)

Schreiben Sie sich die Pflanzen auf, die Ihnen spontan zuerst einfallen. Jetzt nähern Sie sich diesen Pflanzen einfach auf unterschiedlichsten Wegen an. Auch hier gilt: tun Sie`s so, wie es Ihnen am meisten Spaß macht.

Pflanzen selbst anbauen (- und z.B. im selbst angelegten Kräutergarten meditieren) - eine sehr hilfreiche Methode, wenn Sie mich fragen!

Kräuter zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwenden,

Pflanzen an ihren natürlichen Standorten aufsuchen und beobachten

In Kräuteressenzen baden

Kräuter räuchern

Auf Kräuterkissen schlafen (..und vielleicht was interessantes träumen???)

Pflanzen fotografieren oder malen

Mit einer Pflanze meditieren....

...Ihnen fallen sicher auch noch einigen weitere Möglichkeiten ein

(Fortsetzung: Zaubern mit Kräuter, Teil2)

 

 

 

Nach oben